<!— Ende Cookie Opt-Out -->
Biru Biru – Stories by the Sea

 

„We at Biru Biru belong to the Sea. Our philosophy is to protect what we love. Discover dark blue oceans, remote islands. The sound of the ocean captures your imagination. Dive into the ocean, surf the waves, relax on the beach. You are perfect like you are. You are powerful. you can appreciate and save the ocean. Your restless heart full of love will guide you. Let us protect what we love to keep our stories by the sea.”

 

Die Liebe zur Natur, speziell zum Meer brachte Melissa von Indojunkie.com und Yvonne von Somewhereelse.de zu BIRU BIRU. Das Herzensprojekt unterstützt Meeresschutz-Projekte mit dem Verkauf von z. B. wunderschönen Armbändern und Notizbüchern über ihren Onlineshop. Außerdem werden regelmäßig Beach Clean-ups durchgeführt, um den angeschwemmten Müll an Stränden einzusammeln.

 

Wie genau ist die Idee entstanden BIRU BIRU zu gründen und wer genau steckt dahinter?

Uns verbindet die Liebe zum Meer, die Lust, schöne Dinge zu gestalten und der unbedingte Wille das, was wir lieben, zu schützen und zu bewahren. Daraus entstand die Idee für BIRU BIRU.

BIRU BIRU ist deshalb mehr als nur ein Onlineshop: Mit den Einnahmen aus jedem verkauften Produkt unterstützen wir Meeresschutzprojekte. Damit setzen wir uns für eine Mentalität des Machens und Aktivwerdens ein – ganz nach unserer Maxime: Protect what you love. Hinter BIRU BIRU stecken Melissa und Yvonne. Wir lieben das Reisen und das Meer – und wir schreiben darüber auf unseren Blogs Indojunkie und Somewhere Else.

BIRU BIRU Melissa Schumacher Yvonne Rundio

© BIRU BIRU Melissa Schumacher und Yvonne Rundio

 

Hat der Name BIRU BIRU eine besondere Bedeutung?

Das Wort biru ist indonesisch und steht für die Farbe Blau. Die Dopplung BIRU BIRU bedeutet tiefes Blau – passend zum Thema Meer.

 

Ich liebe ja eure Armbänder und T-Shirts mit den schönen Sprüchen! Plant ihr noch weitere Artikel für euren Shop in der Zukunft?

Danke, das freut uns! Die T-shirts waren bisher nur ein erster Test, um zu sehen, wie unsere Ideen ankommen, sind aber noch nicht in Produktion. Das kommt noch.

Die Armbänder mit den Sprüchen „Life is better at the beach“, „Protect what you love“ und „You can find me underwater“ sind damit unsere ersten Produkte. Gefolgt von der Ocean Malakette und dem Notizbuch Meergedanken. Und wir haben bereits viele Ideen für weitere Produkte. Hier geht’s zum Shop!

BIRU BIRU Armbänder

© BIRU BIRU Melissa Schumacher und Yvonne Rundio

 

2 € pro verkauftem Produkt eures Shops gehen an Meeresschutzprojekte. Gibt es derzeit eines, dass ihr besonders unterstützt?

Aktuell unterstützen wir zwei Projekte: Zum Thema Meeresschutz das Coral Gardening Project und zum Thema Bildung die Eco-Libraries. Korallenriffe bilden zusammen mit den tropischen Regenwäldern die artenreichsten Ökosysteme der Welt: Sie beherbergen Schätzungen zufolge bis zu einer Million Tier- und Pflanzenarten. Aber sie sind gefährdet. Deshalb investieren wir in Korallen-Setzlinge.

Diese werden in Kooperation mit Expats und NGOs im Norden von Sumatra und auf den Togian Inseln in Indonesien gepflanzt. Bildung ist alles! Deswegen unterstützen wir mit dem Verkauf unserer Produkte die NGO green-books.org, die sich in Indonesien für Wissen rund um die Ozeane einsetzt.

Wir helfen dabei „Ocean Education Books“ in die Eco-Libraries von Indonesien zu bringen, damit sich Kinder spielerisch in den Ozean verlieben. Denn nur Dinge, die wir lieben, schützen wir auch, nicht wahr?

BIRU BIRU Coral Gardening

Coral Gardening Projekt in Pulau Weh, Sumatra, Indonesien – by Freddies Santai Sumurtiga

 

Ihr habt bereits einige Beach Clean-ups durchgeführt. Wie sind die Reaktionen der Einheimischen? Habt ihr bisher nur positive Erfahrungen gemacht?

Wenn wir am Strand Müll einsammeln, fragen sich die Locals erst einmal, was genau wir da eigentlich machen. Die Reaktionen sind unterschiedlich: Einige schütteln verständnislos den Kopf, andere fragen nach, wieder andere helfen mit. Jedes Beach Clean-up wird den Locals nach und nach klar machen, dass Müll nicht an den Strand, nicht ins Wasser und nicht in den Wald gehört. Und irgendwann werden sie daran teilnehmen und verstehen, dass Müll diese wunderschöne Welt, unsere Heimat, zerstören wird.

BIRU BIRU Beach Clean Up

Beach Clean Up in Indonesien © BIRU BIRU Melissa Schumacher und Yvonne Rundio

 

Was genau sind eure Ziele für nächstes Jahr?

2017 möchten wir 300 Korallen pflanzen, helfen dabei 300 „Ocean Education Books“ in indonesische Eco-Libraries zu bringen und wollen über 1000 Kilo Müll mithilfe von Beach Clean-ups sammeln.

BIRU BIRU ECO LIBRARY

Büchersendung in einer Eco Library in Sumba, Indonesien – by Gerhard Engelbrecht

 

Wie wichtig ist euch generell soziales Engagement? Ändert sich dadurch eure Arbeitsmotivation?

Mit BIRU BIRU möchten wir die Welt ein bisschen besser machen. Uns geht es dabei vor allem um die Themen Nachhaltigkeit und Verantwortung. Wir versuchen, uns mit unseren Möglichkeiten für Umwelt und Menschen einzusetzen. Ganz besonders am Herzen liegen uns die Ozeane.

Die Sensibilität für Meeresschutz steigt – doch viele wissen nicht, wie sie sich engagieren können. Mit BIRU BIRU geben wir jedem die Möglichkeit, aktiv zu werden. Und BIRU BIRU soll eine große Bewegung werden. Die Arbeit am Projekt macht uns jeden Tag sehr viel Freude und es fühlt sich toll an, der Welt etwas zurückzugeben.

 

Vielen Dank, dass ihr das Meer schützt und viel Erfolg weiterhin für euer Herzensprojekt! Weitere Informationen könnt ihr auf der wunderschönen Internetseite nachlesen.    Merken Mer

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken